Das Bergsteigerdorf Jezersko befindet sich zwischen den Gipfeln der Steiner Alpen und der Karawanken und ist umgeben von ausgedehnten Mischwäldern, Wiesen, Weiden und klaren Gebirgsbächen. 64,6% der Gemeindefläche liegen im Natura 2000 Schutzgebiet.

Aufgrund der vielen Höhenstufen (700 – 2500m) findet man hier über 1000 Pflanzenarten. 53 von ihnen sind geschützt, 20 Arten sind Endemiten der näheren Region. Neben Gämsen, Steinböcken, dem Alpenschneehuhn, dem Birkhuhn, dem Auerhahn, den Schneehasen, dem Alpen- und dem Feuersalamander trifft man auch noch auf viele andere Tierarten.

Der besondere Reichtum unseres kulturellen Erbes sind sicherlich die in ihrer ursprünglichen Form erhaltenen Gehöfte – ein einzigartiges architektonisches Erbe unserer Vorfahren, das seit dem 16. Jahrhundert entstand.

Jezersko bietet ein reichhaltiges Angebot an Bergerlebnissen. Viele Wanderwege und alpine Steige verschiedener Schwierigkeitsgrade, Kletterrouten, Ski- und Schneeschuhtouren, anspruchsvolle Skiabfahrten, Eisklettertouren. Viele gepflegte Loipenkilometer und ein Eislaufplatz ergänzen das Programm im Winter. Neben den traditionellen Sportarten finden auch Mountainbiker bis in unentdeckte Winkel der umliegenden Gräben.

Basisinformationen zum Bergsteigerdorf

Seehöhe des Hauptortes: 694 m
Höchster Punkt: 2558 m (Grintovec)
Wohnbevölkerung im Gemeindegebiet: 627 (Stand 2017)

Ortschaften

  • Spodnje Jezersko
  • Zgornje Jezersko

Gebirgsgruppen

  • Karawanken
  • Steiner Alpen

Wichtige Gipfel

  • Grintovec (2.558 m)
  • Jezerska Kočna (2.540 m)
  • Skuta (2.532 m)
  • Dolgi hrbet (2.473 m)
  • Kranjska Rinka (2.453 m)
  • Koroška Rinka (2.433 m)
  • Storžič (2.132 m)
  • Velika Baba (2.127 m)
  • Goli vrh (1.787 m)
  • Veliki vrh (1.742 m)
  • Stegovnik (1.692 m)
  • Virnikov Grintovec (1.654 m)
  • Kozji vrh (1.628 m)