Die Gemeinde Luče liegt im Norden Sloweniens, im östlichen Teil der Kamnik-Savinja-Alpen, und erstreckt sich über eine Fläche von 110 km². Das Zentrum der Gemeinde befindet sich im Dorf Luče, das auf der Flussterrasse oberhalb des Zusammenflusses von Savinja und Lučnica auf einer Höhe von 522 m liegt.

Es gibt kleine Siedlungen und abgelegene Bauernhöfe rund um das Dorf. Die nahe ge­le­genen Gipfel der Savinja-Alpen bestehen aus Trias-Kalksteinen und Dolomiten, während die unteren Gipfel aus Andesit bestehen. Der Letztere ist das Ergebnis der Vulkanausbrüche von Smrekovec vor 30 Millionen Jahren. Die Oberfläche ist stark ausgeprägt, was auf eine reichhaltige geologische Struktur und starke tektonische Bewegungen zurückzuführen ist.

Die Landschaft zeichnet sich durch eine hügelige und bergige Welt mit Zwischen­tälern entlang des Flusses Savinja, Lučnica und Lučka Bela mit Merkmalen des alpinen, Karst- und voralpinen Silikatursprungs aus. Fast die Hälfte der Gemeinde­fläche ist Teil des Naturschutzgebiets Natura 2000.

Basisinformationen zum Bergsteigerdorf

Seehöhe des Hauptortes Luče: 522 m
Höchster Punkt: 2.350 m (Ojstrica)
Wohnbevölkerung im Gemeindegebiet: 1.521 (Stand 2019)

Ortschaften

  • Luče
  • Krnica
  • Podvolovljek
  • Podveža
  • Raduha
  • Strmec
  • Konjski Vrh

Gebirgsgruppe

Kamnik-Savinja-Alpen
(Steiner Alpen)

Wichtige Gipfel

  • Ojstrica (2.350 m)
  • Velika Zelenica (2.114 m)
  • Veliki Vrh (2.110 m)
  • Raduha (2.062 m)
  • Lučki Dedec (2.023 m)
  • Deska (1.970 m)
  • Dleskovec (1.965 m)
  • Križevnik (1.909 m)
  • Lastovec (1.841 m)
  • Rogatec (1.557 m)
  • Lepenatka (1.425 m)

Mehr zum Bergsteigerdorf Luče, ein Artikel von Roland Kals …