Balme - Montagna vera

Auf 1.500 m Seehöhe liegt Balme – vor der Kulisse jener Gipfel, die Italien und Frankreich verbinden. Dieses Dorf mit etwa hundert Einwohnern hat eine jahrhundertealte alpine Kultur, die noch immer in den lokalen Sitten und der Küche des Tals lebendig ist. Entdecken lässt sie sich durch Trekking, Fels- oder Eisklettern, Langlauf, Skitouren und alpine Aufstiege auf über 3.000 m.

Basisinformationen zum Bergsteigerdorf

Seehöhe Balme: 1.432 m
Höchster Punkt: 3.676 m (Uia di Ciamarella)
Wohnbevölkerung: 112 Einwohner (Stand 2019)

Ortschaften

  • Balme (Barmes)
  • Bogone (Bougoùn)
  • Chialambertetto (Tchabartät)
  • Cornetti (Li Cournät)
  • I Frè (Li Frè)
  • Molera (La Mouléri)
  • Molette (Al Moulättes)
  • Pian della Mussa (La Mussa)
  • Villaggio Albaron (Pian at Bàrmes)

Gebirgsgruppen

  • Grajische Alpen
  • Cimarella Gruppe

Wichtige Gipfel

  • Uia di Ciamarella (3.676 m)
  • Uia di Bessanese (3.604 m)
  • Punta Albaron di Sea (3.262 m)
  • Punta del Crot (3.211 m)
  • Uia di Mondrone (2.910 m)
  • Punta della Sarda (2.389 m)