Dorfläden sind Bürgerläden – Vollversorger auf dem Land, dem Gemeinwohl dienend!

Der Sachranger Dorfladen: Ehrung zum Dorfladen des Jahres 2019

Am 26. Januar wurde der Sachranger Dorfladen auf der Grünen Woche in Berlin zum einen von drei Dorfläden des Jahres 2019 gekürt.

Regionalität als Markenzeichen

Das Bergsteigerdorf Sachrang ist ein idyllischer, ländlich geprägter Ortsteil der Gemeinde Aschau im Chiemgau mit einem schönen historischen Dorfkern und überregional bekannter kulturhistorischer Tradition. Der Ort hat etwa 520 Einwohner, davon leben 290 im Kernort.

Um die außergewöhnliche Lage Sachrangs zu verstehen, muss erwähnt werden, dass der Ortsteil 12 km entfernt von Aschau am Ausgang des oberen Prientales liegt. Sachrang ist gleichzeitig Tor zum unmittelbaren österreichischen Nachbarn am Niederndorferberg zwischen Bayern und Tirol.

Die Entwicklung einer Nahversorgung war ein wichtiger Schritt, um die Lebensqualität in der Ortschaft attraktiver zu machen, deutlich zu verbessern und einen umweltbewussten Tourismus zu fördern.

Der Sachranger Dorfladen entstand als Gemeinschaftsprojekt, gegründet als genossenschaftlich geführte Unternehmergesellschaft von Bürgern, Feriengästen und Freunden des Dorfes. Von den Dorfbewohnern für die Dorfbewohner, dem Gemeinwohl dienend, zielt er nicht auf Gewinn-maximierung ab, sondern sieht sich durch die Nahversorgung der Förderung des Ortes und seiner Bürger verpflichtet.

Die hervorragenden Ressourcen der heimischen Landschaft werden genutzt und Produkte bester Qualität von vertrauenswürdigen Erzeugern sowohl aus dem Chiemgau als auch aus dem benachbarten Tirol ins Sortiment aufgenommen. Der Sachranger Dorfladen trägt damit zur grenzenlosen Deutsch-Österreichischen Genusslandschaft bei und unterstützt die transparente und kurze Wertschöpfungskette zwischen Erzeuger und Verbraucher.

Genauso nimmt er eine bedeutsame Funktion als lebendiger Dorfmittelpunkt wahr. Das Café ist Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Der Dorfladen schafft Arbeitsplätze und wird mit großem (teils auch ehrenamtlichem) Engagement geführt. Für die Bürger von Sachrang entwickelte er sich zu einem wichtigen Identifikationsort. Dieser Dorfladen ist somit ein Beispiel dafür, wie durch eine Bürgerinitiative den Bewohnern und Gästen eines abgelegenen Ortes die verloren gegangenen Funktionen eines lebendigen Dorfzentrums zurückgegeben wurden.

Der Sachranger Dorfladen – ein Projekt im Netzwerk „Region in Aktion“

  1. Der „Prientaler Bergbauernladen“ betreibt als wöchentlicher Bauernmarkt ein Ladengebäude für die Direktvermarktung regionaler Lebensmittel in Aschau
  2. Die „Biosennerei Hatzenstädt“ sichert als Genossenschaftsmolkerei die Existenz von rund 60 Berghöfen und Bauernfamilien und erzeugt hochwertige regionale Milchprodukte in am Niederndorferberg/Tirol
  3. Die Bäuerinnen- und Landfrauengruppe „Bauernland und Bauersleut“ vermittelt Zusammenhänge der Alm- und Berglandwirtschaft über geführte Themenwanderungen im Chiemgau
  4. Der Dorfladen in Sachrang sichert die Nahversorgung im abgelegenen Bergdorf
  5. Das „Bergbauernmodell Sachrang“ hat den Erhalt der Artenvielfalt und die Entwicklung innovativer Bewirtschaftungsformen in der Alm- und Berglandwirtschaft zum Ziel.

Die Akteure der fünf Initiativen eint ihr gemeinsames Engagement in der ländlichen Entwicklung der Grenzregion oberes Priental/Niederndorferberg. Zukunftsweisend sind die innovativen Formen der Zusammenarbeit, die zwischen Bauern und Verbrauchern, den Handlungsfeldern Landwirtschaft, Lebensmittelerzeugung- und Vermarktung, Umwelt- und Naturschutz, sowie dem Tourismus und der Kommune entstanden sind. Die Initiativen sind geprägt von einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und gemeinschaftlichen Organisationsformen.

Region in Aktion, 5 Initiativen …

Der Dorfladen im Bergsteigerdorf

Im Jahr 2017 mit der Partnergemeinde Schleching zum Bergsteigerdorf Sachrang gekürten Ort nimmt der Dorfladen ebenfalls seine wichtige Funktion als Partnerbetrieb wahr. Diese Auszeichnung ist ein weiterer konsequenter Schritt der Anerkennung der Arbeit dieser Initiativen für die Bemühungen um die Nahversorgung, Förderung des sanften Tourismus und den Erhalt der Kultur- und Naturlandschaft.

Die Gemeinwohl-Bilanz

Ein weiterer Schritt und ganz aktuell: Der Sachranger Dorfladen hat gerade seine erste Gemeinwohl-Bilanz fertiggestellt und wurde im November 2018 mit sehr gutem Ergebnis zertifiziert.

Was bedeutet das?
Die Gemeinwohl-Bilanz misst Erfolg nach neuen Maßstäben. Nicht der Finanzgewinn ist das Ziel, sondern die Mehrung des Gemeinwohls:

Die Zukunft des Einkaufens in Sachrang

Weitere Meldungen / Pressemitteilungen: