Bergsteigerdörfer hautnah

Malta | Jänner 2020

Im Jänner 2020 fand das Programm „Bergsteigerdörfer hautnah“ erstmals im Winter statt. Der Tourismusverband Maltatal lud ein, die Bergwelt mit Schneeschuhen und Tourenski zu erkunden und die winterlichen Wasserfälle zu bestaunen.

Der Schnee kam in diesem Winter früh und konnte in hohen Lagen bis in den Jänner die Basis für Wintersportaktivitäten bilden. Von Maltaberg auf ca. 1.600 m Seehöhe starteten die Gruppen Skitour und Schneeschuhe in Begleitung von Karoline und Franz am Freitag bei frühlingshaften Temperaturen: mit Ski ging es auf das Faschaunereck, wo sich neben dem umwerfenden Panoramablick von Triglav bis Hochalmspitze Abfahrten im Firn finden ließen. Am gegenüberliegenden Berg, dem Stubeck, wanderte die Gruppe mit Schneeschuhen erst durch den lichten Lärchenwald und dann über den schönen Südrücken zum Gipfel. Hier wurden die Schneeschuh-Erstlinge bei der Schneetaufe am Gipfel für ihren Erfolg gefeiert. Für die Stärkung nach den Touren trafen sich die beiden Gruppen bei der Leonhardihütte.

Während die Skitourengeher am Samstag bei leichtem Schneefall den Gipfel des Stubecks bestiegen, ging es für die Schneeschuhgruppe über die Schönau zum Naturparadies Blauer Tumpf und weiter zu den Fallertümpfen. Die landschaftsformende Kraft des Wassers war auf dieser Tour besonders gut zu sehen. Im Partnerbetrieb Kinderhotel Benjamin traf sich die Gruppe wieder zu Kaffee und Kuchen. Das gemütliche Abendessen und Beisammensitzen beim Abendessen im Malteinerhof wurde musikalisch begleitet und Bürgermeister Klaus Rüscher erzählte den Teilnehmern allerlei Wissenswertes über das Bergsteigerdorf Malta.

Warum Malta den schönen Beinamen „Tal der stürzenden Wasser“ trägt, konnten die Gäste bei der Winterwanderung am Sonntag selbst erleben. Entlang der Malta, vorbei am Fallbach, Kärntens höchstem Wasserfall, führt der Weg, der im Sommer als Radweg beliebt ist, zu den Gößfällen, die sich ihren Weg ins Tal über drei Stufen ins Gestein gegraben haben. Einige Eisformationen haben sich trotz der ungewöhnlich warmen Temperaturen erhalten und faszinierten die Teilnehmer.

Wir bedanken uns für die Organisation und Betreuung beim Tourismusverband Maltatal und der Gemeinde Malta, und für die Beherbergung und Verpflegung bei den Partnerbetrieben Gästehaus Hubertus und dem Kinderhotel Benjamin sowie bei der Leonhardihütte und dem Malteinerhof.

Mit “Bergsteigerdörfer hautnah” bieten die Tourismusverbände der Bergsteigerdörfer in Kooperation mit dem Alpenverein Pakete an, die den Ort in all seinen Facetten erlebbar machen. Die nächsten Programme von “Bergsteigerdörfer hautnah” sind ab März im Alpenvereins-Magazin Bergauf 02/20 und auf www.bergsteigerdoerfer.org zu finden.

Weitere Meldungen / Pressemitteilungen: