Urlaubsangebote & Pauschalen aus den Bergsteigerdörfern:

Bergsteigerdorf Gschnitztal

in 9 Tagen um das Bergsteigerdorf Gschnitztal - nur für Experten!

Diese Hüttentour ist sicher ein Geheimtipp unter den mehrtägigen Höhenwanderungen, denn man kann die meiste Zeit noch die Ruhe und Einsamkeit am Berg genießen. Sie führt in sieben Etappen in einer Schleife rund um das Bergsteigerdorf Gschnitztal, wobei man auf sechs verschiedenen Berghütten übernachtet. Die gesamte Tour wird als schwer (schwarz) eingestuft und hat ihren Start- und Endpunkt im Bergsteigerdorf Trins. Mit ca. 5.650 Höhenmetern Aufstieg, 5.550 Höhenmetern Abstieg und ca. 54 km Wegstrecke stellt sie eine sportliche Herausforderung dar und sollte nur absolviert werden, wenn man absolut trittsicher, schwindelfrei und körperlich fit ist und bereits alpine Erfahrung hat. Im Falle von schlechtem Wetter oder Gesundheitsproblemen gibt es zu jeder Hütte einen Zustieg bzw. Abstieg ins Gschnitztal. Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn) nach Steinach, diese ist ab Innsbruck oder Brenner in der Gästekarte inkludiert.

Inklusivleistungen

  • 2 x Übernachtung mit Halbpension in einem Hotel*** in Trins
  • 5 x Übernachtung im Hüttenlager mit Halbpension & 1 x mit Frühstück auf Berghütten
  • 1 x Roadbook mit ausführlichen Beschreibungen
  • 1 x Wanderkarte Wipptal
  • Kostenloser Verleih von Wanderstöcken
  • An- und Abreise mit der Bahn zwischen Innsbruck & Brenner (Gästekarte)

Preis

ab € 409,-
pro Person inkl. HP
im Doppelzimmer, Hotel***
und im Lager auf den Berghütten
für Mitglieder alpiner Vereine

Nicht-Mitglieder: 429,- p.P.
EZ-Zuschlag: € 30,- p.P. für Hotel

Überblick der Tour – 9 Tage / 8 Nächte:
Tag 1: Anreise nach Trins, Abendessen und Übernachtung im Hotel***
Tag 2: Trins – Trunahütte: ca. 4 Stunden, 700 HM auf, ÜN inkl. Frühstück, Abendessen à la Carte
Tag 3: Trunahütte – Tribulaunhütte: 5 – 6 Stunden, 1.000 HM auf, 700 HM ab, ÜN inkl. HP
Tag 4: Gschnitzer Tribulaunhütte – Bremer Hütte: 6 – 7 Stunden, 1.050 HM auf, 700 HM ab, ÜN inkl. HP
Tag 5: Bremer Hütte – Innsbrucker Hütte: 6 – 7 Stunden, 950 HM auf, 900 HM ab, ÜN inkl. HP
Tag 6: Innsbrucker Hütte – Padasterjochhaus: 7 – 8 Stunden, 1.150 HM auf, 1.250 HM ab, ÜN inkl. HP
Tag 7: Padasterjochhaus – Blaser Hütte: 5 – 6 Stunden, 800 HM auf, 850 HM ab, ÜN inkl. HP
Tag 8: Blaser Hütte – Trins: 3 Stunden, 1.150 HM ab, Abendessen und Übernachtung im Hotel***
Tag 9: Frühstück und individuelle Abreise

Detailbeschreibung zum Download

Anreise:
individuell möglich
Angebot buchbar von 20. Juni – 13. September 2020


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Termine: 28.06.-03.07.2020 und 05.07.-10.07.2020

Das Gschnitztal mit den zwei beschaulichen Orten Trins und Gschnitz zählt seit Mai 2019 zum Kreis der Bergsteigerdörfer – und das zu Recht: 5 alpine Schutzhütten und 3 Almen sind beliebte Wanderziele in diesem westseitigen Tal des Wipptales. Die Hütten können alle vom Tal aus erreicht werden, die Gschnitztaler Hüttentour verbindet sie zusätlich in luftiger Höhe. Für diese Pauschale sind 3 Touren vom Tal aus geplant. Bei jeder Tour ist die Hütte das Wanderziel, eine zusätzlicher Gipfelbesteigung ist bei allen Touren möglich. Zum Auflockern der Muskeln gibt es am Mittwoch eine gemütliche E-Bike-Tour. Wanderführer Thomas begleitet die Touren :

Quartiere

Drei-Sterne-Hotels (alle Bergsteigerdörfer-Partner-betriebe) in Trins im Gschnitztal

Montag: Blaserhütte 2.176 m – Blaser 2.241 m
(Höhendifferenz 1.000 m, Aufstieg ca. 3 – 3,5 Std.)

Route: Start der Tour ist bei der Pfarrkirche Trins, von dort führt der Steig Nr. 30 über die Aussichtsplattform Adlerblick durch den Platzerwald und über die Sanddürren-Mähder zur Blaserhütte. Oberhalb der Waldgrenze kann man den Blumenreichtum des Blasers bewundern – der Blaser ist als blumenreichster Berg der Alpen bekannt. Von der Hütte zum Gipfel ist es nicht mehr weit, nach ca. 15 Minuten Aufstieg hat man einen traumhaften Rundblick zur Serles und auf weitere imposante Gipfle der Stubaier- und Tuxer Alpen.
Den Abstieg wählen wir über den Steig 31 (steil) oder auf dem Forstweg über die Zwieselmähder.

Inklusivleistungen

• Begrüßungsabend mit Programmbesprechung und Willkommenstrunk
• 5 x Übernachtung mit Halbpension in einem Hotel*** in Trins
• 3 x Wanderführer für die geplanten Touren
• 1 x Bikeführer für die E-Bike Tour
• Verleih der E-Bikes und Wanderstöcke
• Eintritt im Mühlendorf Gschnitz

Paketpreis
€ 389,— pro Person im Doppelzimmer
€ 454,— pro Person im Einzelzimmer

Dienstag: Padasterjochhaus 2.232 m – Padasterkogel 2.301 m
(Höhendifferenz ca. 1070 m, Aufstieg ca. 3,5 – 4,5 Std.)

Route: Wieder starten wir bei der Pfarrkirche Trins, gehen aber dieses Mal tal taleinwärts, anfangs auf einem breiten Forstweg und später auf dem schmalen, teilweise etwas steilen „Herrenweg“ , immer wieder den Forstweg kreuzen zum Padasterjochhaus, dem ältesten Naturfreundehaus, hinauf.

Infos & Buchung

Tourismusverband Wipptal
Helga Beermeister
Rathaus
A-6150 Steinach
Tel. 0043-5272-6270-13
Mail: h.beermeister@wipptal.at
wipptal.at/sommerpauschalen

In traumhafter Lage liegt diese urige Hütte mit schöner Sonnenterrasse. Eine kleine Weiterwanderung zum Padasterkogel lohnt sich schon aufgrund des traumhaften Talblicks ins Gschnitztal hinunter. Wer noch höher hinauf möchte, kann – allerdings ungeführt – die etwas ausgesetzte Hammerspitze (2.634 m) oder das Foppmandl (2.412 m) erklimmen.

Abstieg wahlweise wie Aufstieg oder über einen weniger steilen, kurvenreichen Forstweg.

Route: E-Bikes (moderne E-Mountainbikes für Damen und Herren) werden Ihnen in Ihrer Unterkunft zur Verfügung gestellt.

Mit einem MTB-Guide fahren Sie auf der Nordseite des Gschnitztales auf dem MTB-Weg Nr. 525 zur Gerichtsherrn Alm (Einkehrmöglichkeit), von wo der MTB-Weg Nr. 527 weiter zur Bergeralm führt. Nach einer Rast auf der Sonnenterrasse der „Bärenfalle“ führt die Rückfahrt über Steinach und den Wiesenweg zurück nach Trins. Daten: Trins-Gerichtsherrn Alm 488 Hm bergauf/ 6,4 km, Gerichtsherrn Alm-Berger Alm 100 Hm bergab/ 2,5 km, Berger Alm-Steinach 500 Hm bergab, Steinach-Trins 100 Hm bergauf/4 km.

(Höhendifferenz ca. 800 Hm/2,5 Std. im Aufstieg bis zur Hütte, 1100 Hm/4,5 Std. bis zur Gargglerin, Gesamte Gehzeit ohne Gargglerin ca. 5 – 6 Std., mit Gargglerin ca. 6,5 – 7 Std.)

Route: Mit dem Linienbus fahren wir bis an das Talende von Gschnitz. Am Mühlendorf startet der Steig 127 zur Tribulaunhütte, der zuerst durch Wald und dann in einigen steileren Kehren im freien Gelände zur Hütte führt. Die Tribulaunhütte liegt am Fuße des mächtigen dolomitenähnlichen Tribulauns. Nach einer Stärkung umrunden wir unterhalb des Tribulauns den Talkessel und steigen auf der gegenüberliegenden Seite zur Gargglerin auf. Der Aufstieg ist kurz (ca. 30 Minuten) erfordert jedoch absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Belohnt werden wir mit einem traumhaften Talblick nach Gschnitz.
Der Abstieg führt auf zuerst über schöne Mähder und dann durch etwas steileres Gelände in einer Rundtour zum Ausgangspunkt zurück. Nach der Tour Einkehr im Mühlendorf oder Gasthaus Feuerstein und anschließend Rückfahrt mit dem Linienbus nach Trins.

Freitag: Nach dem Frühstück Heimreise
Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden (Kontaktformular).


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




"Schwenden" helfen im Bergsteigerdorf Gschnitztal

Du möchtest beim Erhalt der Tiroler Kultur­landschaft helfen und dabei einen tiefen Einblick in die Arbeit der lokalen Landwirt­schaft und der dortigen Naturvielfalt erhal­ten? Dann sei dabei beim Freiwilligenprojekt „Tirol ganz echt!“ im Bergsteigerdorf Gschnitztal.

In diesem Tal südlich von Innsbruck findest du heute noch die für Tirol so typische Kultur­landschaft: Almen, Bergmähwiesen und Lär­chenwiesen. Sie sind für alle Gäste aber auch für die Einheimischen beliebte Ausflugsziele zur Erholung.

Über Generationen wurden diese Kultur­land­schaften von der Landwirtschaft geschaf­fen und sie werden bis heute mit viel Aufwand gepflegt.

Termine:

  • Termine für 2020 sind bereits buchbar

Im Angebot inkludiert:

  • 3 Übernachtungen
  • 2 Tage Freiwilligenarbeit
  • tägliche Jause (ohne Getränke)
  • Transfers zu den Einsatzorten
  • Unfallversicherung bei Volontariat

Tausche für eine kurze Zeit den stressigen Alltag gegen das saftige Grün der blumenreichen Wiesen und lichter Lärchenwälder. Werde für eine kurze Zeit Teil eines Teams, das die lokalen Landwirte und Landwirtinnen unterstützt.

Wie schaut der Tagesablauf aus?
Nach einer kurzen Anfahrt mit dem Transferbus zum Einsatzort, wird zuerst ein Stück gewandert. Währenddessen erfährst du vom Wanderführer und den Schutzgebietsbetreuern mehr über die Geschichte lokalen Landwirtschaft und die Flora und Fauna in ihrem Lebensraum. Am Einsatzort angekommen, wird unser Projekt besprochen und dann geht’s auch gleich los. Im Team wird eine Almfläche „geschwendet“. Dabei werden kleine Fichten oder Sträucher entfernt. Anschließend wird noch „geraumt“: Am Boden liegende Äste werden in so genannten „Raumhaufen“ zusammengetragen. Natürlich gibt es auch eine ausgiebige Pause und einer Jause zur Erholung zwischendrin. Und nach getaner Arbeit hat man ein gutes Gefühl, was Sinnvolles geleistet zu haben. Mit dem Transfer geht es danach dann wieder zurück in die Unterkunft.
Dies ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Schutzgebietsbetreuung Stubaier Alpen, des Tourismusverbandes Wipptal und der Landwirtschaft im Bergsteigerdorf Gschnitztal.

Informationen zum Programm, den Terminen und Buchungsmöglichkeit finden sich unter www.wipptal.at/tirol-ganz-echt

Bergsteigerdorf Lesachtal

Schnupperklettern, Klettersteige, Bogenschießen oder am Flyingfox durch die Schlucht schweben. Abenteuer pur für die ganze Familie.

Programm:

Wähle selbst dein Abenteuerprogramm aus – zur Auswahl stehen zwei Touren aus unserem Wochenprogramm:

  • Schnupperklettern
  • Wildbacherkundung
  • Bogenschießen
  • Klippenspringen
  • Millnatzenklettersteig
  • Porzeklettersteig
  • Canyoning in der Goldbachklamm
  • Heilkraftwasserfall Klettersteig
  • Flying Fox durch die Schlucht

Optionale Angebote:

  • Verleih von Bouldermatten und Klettersteigsets
  • Halbpension im Mühlenstüberl (ca. 10 Minuten zu Fuß): € 14,50

Angebotszeitraum:
27. Juni bis 29. August 2020

Preis: € 305/Person

Buchung unter: www.hepilodge.at

Leistungen

  • Willkommenstrunk in der 70er Bar mit Infos zur Erlebniswoche und weiteren Aktivitäten
  • 7 x Nächte in der hepi Lodge. Unterbringung in Apartements
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • Betreuung und Führung von einem staatl. geprüften Berg- & Skiführer, Canyoningguide bzw. Wanderführer
  • 2 Touren aus dem Wochenprogramm
  • Grillabend in der hepi Lodge
  • Betreuung und Beratung zu den Aktivitäten im Tal von Helene (Wanderführerin) und Pepi (Bergführer)
  • Appartements mit Panoramablick über´s gesamte Lesachtal
  • Adventure SPA (Jacuzzi und Saunahütte im Freien)
  • hepi Abschiedsgeschenk


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Alpenhotel Wanderniki

Erleben Sie die weltweit erste Slow Food Travel Destination und lernen Sie die Philosophie dieser einzigartigen Region im Süden Österreichs kennen.

Diese Reise führt zu den Produzenten des Tales, welche die Wurzeln des guten Geschmackes nie verlassen haben: Brotbacken nach alten Rezepten, Buttererzeugung aus eigener Milch und der Anbau von Urgetreidesorten.

Folgen Sie den Pionieren, nehmen Sie sich Zeit und erleben sie das naturbelassenste Tal Europas, kehren Sie ein bei urigen Hütten und genießen Sie die Lesachtaler Kulinarik.

Highlights & Fakten

  • 6 Tage geführte Wanderungen und Slow Food Travel Erlebnissen
  • “Friggaessen” auf der Obergailer Alm
  • Lesachtaler Kulinarik beim Wanderniki
  • Brotbackworkshop mit Oma Rosa
  • Hausmusik beim Wanderniki

Tag 1: Herzlich Willkommen im Lesachtal
Anreise zum Alpenhotel Wanderniki. Ankunft und Begrüßung im Alpenhotel Wanderniki. Begrüßung beim Abendessen durch den Hausherren und Vorstellung des Wanderführers.

Tag 2: Am Lesachtaler Brot- und Morendenweg
Wir lernen das Lesachtal kulinarisch kennen. Gemeinsam wandern wir am Brot- und Morendenweg zur Steineckenalm. Dort angekommen genießen wir den herrlichen Blick in die Lienzer Dolomiten und die Lesachtaler Morende.

Tag 3: Lesachtaler Frigga auf der Obergailer Alm
Wir wandern gemeinsam auf die Obergailer Alm, vorbei am “Bruggn-Wasserfall”, hinauf zum Obergailer See. Im Obergailer Tal angekommen lassen wir uns eine originale Lesachtaler Frigga schmecken.

Tag 4: Zu den Wurzeln des guten Geschmacks
Am Vormittag lernen wir den Jörgishof in Tscheltsch kennen. Dort wird täglich von Kathrin und Elfriede die frische Bioheumilch der Kühe zu feinster Butter und verschiedenen Käsespezialitäten verarbeitet. Am Nachmittag erfahren wir vieles über den Lesachtaler Schlafmohn.

Tag 5: Blumenvielfalt auf der Samalm
Nach dem Transfer auf den Xaveriberg starten wir unsere Wanderung auf die Samalm. Dort wandern wir über herrliche Blumenwiesen mit einzigartigem Panorama in die Lienzer Dolomiten und den Karnischen Alpen. Gemütlichkeit und Lesachtaler Gastfreundschaft erleben wir auf der Wieseralm.

Tag 6: Vom Korn zum Brot
Das Brotbacken hat im Lesachtal eine lange Tradition. Wir begeben uns auf die Spuren der Brotbackkunst und beginnen mit einer Führung bei den ältesten, noch erhaltenen Mühlen im Lesachtal, am Luggauer Mühlenweg. Dort besichtigen wir das Servitenkloster. Am Nachmittag geht es zurück nach Obergail zu unserer Seniorchefin Rosa Lanner. Das frisch gemahlene Mehl wird jetzt gleich zu Brot verarbeitet.

Tag 7: Abschied nehmen vom Lesachtal
Heute beenden wir die kulinarische Reise durch das Lesachtal und freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Reisezeiträume und Preise

21.06.20 – 27.06.20 ab € 895,- im Doppelzimmer
05.07.20 – 11.07.20 ab € 895,- im Doppelzimmer
20.09.20 – 26.09.20 ab € 895,- im Doppelzimmer

Inkludierte Leistungen:

  • 6 Nächte im Alpenhotel Wanderniki, Zimmer mit Panoramablick in die Karnischen Alpen
  • 6 x Slow Food Travel Frühstück, 6x Alpinkulinarik Abendessen
  • Slow Food Travel Erlebnisse laut Reiseverlauf
  • Transfer laut Reiseverlauf
  • Begleitung und Führungen durch eigenen Wanderführer


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Familienbauernhof Mesner

Genieße mit Deiner Liebsten/Deinem Liebsten ein paar erholsame Tage am Bauernhof und Berg und lasst euch verwöhnen!

Genieße eine Auszeit am Bauernhof! In gemütlichen Zimmern mit viel Platz, großem Badezimmer und Balkon genießt ihr eure Auszeit. Wir verwöhnen euch mit einem Frühstück (gerne auch als Frühstück im Bett) mit vielen hofeigenen Produkten. Unternehmt Spaziergänge oder Wanderungen, erkundet die Sehenswürdigkeiten der Region (Kärnten und Osttirol) oder genießt die Zeit am Hof. Im Wellnessbereich könnt ihr in der Sauna oder Infrarotkabine entspannen, macht ein Fußbad oder Wannenbad mit Molke oder Milch. Im Badefass im Freien könnt ihr die Schönheit der Natur bei jedem Wetter genießen. Ein Heubett zum Kuscheln haben wir für euch natürlich vorbereitet! Gerne kann das Abendessen gegen Aufpreis hinzugebucht werden.

Angebotszeitraum
1. Juni – 31. Oktober 2020

Preis
ab € 179 (zzgl. Orts- und Nächtigungstaxe)

Info & Buchung
www.familienbauernhof.info

Angebotsbeschreibung:

  • 4/5 Übernachtung im komfortablen Wohnungen
  • Frühstück vom Buffet mit herrlichen Produkten aus der eigenen Landwirtschaft
  • Nutzung des Wellnessbereiches
  • Heubett/Heubad (2 h) für Zwei inkl. einer Flasche Prosecco
  • geführte Wanderung

Familienbauernhof Mesner

Diese Wanderwochen richten sich an aktive Eltern, die mit ihren Babys und Kleinkindern (bis Schulalter) die Bergwelt des Lesachtals eine Woche intensiv erleben möchten.

Erwin Soukup ist erfahrener Wanderführer und selbst glücklicher Vater zweier Kinder. Er kennt die schönsten Almwiesen, die urigsten Hütten und weiß, welche Bergbahnen auch Kinderwagen mitnehmen. Spezielle Bergbuggys und getestete Rückentragen stehen für Sie bereit. Erleben Sie gemeinsam mit anderen Eltern die Schönheit der Bergwelt und wie gut es tut, sich in gesunder, kristallklarer Bergluft zu bewegen.

Angebotszeitraum
16. Mai – 31. Okt. 2020 (gerne auch andere Termine auf Absprache möglich)

Preis
ab € 729 pro Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder) zzgl. Orts- und Nächtigungstaxe

Infos & Buchung
www.familienbauernhof.info

Angebotsbeschreibung

  • 7 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie
  • Mühlenwanderung
  • Familien-Kleinkindwanderung mit Erwin
  • Alm-Picknick mit selbst gemachten Köstlichkeiten
  • Sauna täglich
  • 1,5 Tage Kinderbetreuung für alle Kinder ab 3 Jahren
  • Tägliches Brötchenservice für ein gemütliches Frühstück
  • Einkaufsservice bei Ihrer Anreise
  • Wanderinformationen speziell für Kinderwagen, Kleinkindertouren etc.
  • Mountain Buggys leihweise (Bergtaugliche Kinderwagen, je nach Verfügbarkeit)
  • Rückentragen für Kleinkinder und Tragesysteme für Babys (nach Verfügbarkeit)

Familienbauernhof Mesner

Erste Schritte am Fels, richtiges Verhalten und Knotenkunde – professionelle Betreuung durch einen staatlich geprüften Bergführer; Ausrüstung fürs Klettern und Klettersteige.

Bei den Kletterwochen am Familienbauernhof Mesner gibt es ein Spezialprogramm für Familien, die mit den Kindern das Klettern und Klettersteig gehen probieren und erlernen wollen. Montags startet das Schnupperklettern mit dem Bergführer. Erste Versuche am Fels, sichern mittels Seil und Knotentechnik. Am Nachmittag haben die Eltern frei für z.B. Wellness mit Sauna und Massagen, wenn die Kinder beim Kindernachmittag in Betreuung sind. Mittwochs gibt es den Klettersteig Millnatzenklamm (Halbtagesprogramm). Donnerstag ist Ganztagesbetreuung für Kinder – ein Tag für eine gemütliche Wanderung oder einen Ausflug zu zweit. Am Freitag zum Abschluss der Woche gibt es einen schönen Klettersteig in den Karnischen Alpen.

Angebotszeitraum
16. Mai – 31. Oktober 2020

Preis
ab € 999 (zzgl. Orts- und Nächtigungstaxe)

*Info & Buchung”
www.familienbauernhof.info

Angebotsbeschreibung:

  • Unterkunft in Ferienwohnungen
  • 7 Übernachtungen
  • 1,5 Tage / Woche Kinderbetreuung
  • Freier Eintritt ins Erlebnisbad
  • Stallzeit mit Tiere versorgen
  • Nutzung des Wellnessbereiches
  • Schnupperklettern am Fels mit Knotenkunde
  • Klettersteig Millnatzenklamm
  • Klettersteig ganztags

Familienbauernhof Mesner

Glasklare Luft, wärmende Sonnenstrahlen, gemütliche Hütten zur Einkehr und fachkundige Führung der Touren – Herbstwandern im Lesachtal.

Wenn sich die Bäume bunt färben, die Tage kürzer werden und die herbstlichen Spezialitäten gekocht werden, ist es Zeit für die schönsten Wanderungen in den Karnischen Alpen, den Dolomiten und den Gailtaler Alpen. Südlich vom Alpenhauptkamm sind die Tage angenehm warm und laden zum Erkunden des umweltfreundlichsten Tales der Alpen, dem Lesachtal, ein.

Leistungen

  • 6 Tage inkl. Halbpension
  • Jause für die Wanderungen
  • geführte Touren
  • eigener Wellnessbereich

Im Bergsteigerdorf Liesing liegt Ihre Unterkunft der Wanderbauernhof Mesner. Sie genießen ein Frühstück mit vielen selbst produzierten Lebensmitteln (vom Bauernhof), bekommen die Jause für die Touren und werden Abends in mit köstlichen Herbstgerichten verwöhnt. Entspannung finden Sie nach der Tour im Wellnessbereich mit Sauna, Infrarotkabine, Teebar. Im Garten können Sie im warmen Wasser im Hot-Tub die Berge von unten genießen und Ihre Muskeln „pflegen“. Massagen und Wannenbäder runden das Angebot ab.

Angebotszeitraum und Preis
25. August – 31. Oktober 2020
€ 749/pro Person (zzgl. Orts- und Nächtigungstaxe)


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Familienbauernhof Mesner

Gipfelerlebnisse in verschneiter Landschaft erleben, gesellige Abende am Kachelofen verbringen, Winterzauber im schönsten Hochtal der Alpen genießen!

Erleben Sie Winterlandschaften abseits normal zugänglicher Wege. Lautlos bewegen wir uns auf den Schneeschuhen durch verschneite Wälder, malerische Almen hinauf zu anmutigen Gipfeln. Die Natur zeigt sich von der stillsten Seite. Schnee wirkt: Als Schutzschicht für Boden und Pflanzen, als optisches Highlight, als Spiegel der die Sonnenstrahlen bricht und als Zeichenpapier für unsere Spuren! Wer den Winter aktiv abseits von Massen, Gemütlichkeit in gediegener Atmosphäre, bäuerliches Ambiente und echte Gastfreundschaft erleben will, fühlt sich hier sicher aufgehoben. Die notwendige Ausrüstung (Schneeschuhe, Gamaschen und Stöcke) steht zur Verfügung.

Leistungen

  • 6 Tage mit Halbpension
  • geführte Schneeschuhwanderungen
  • hauseigener Wellnessbereich
  • Leihausrüstung

Angebotszeitraum und Preis
3. Jänner – 3. April 2021
(Gerne machen wir Ihnen auch ein Angebot für andere Zeiträume)

€ 789/Person (zzgl. Orts- und Nächtigungstaxe)

Weitere Infos hier…


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Familienbauernhof Mesner

Aktiver Urlaub: Unzählige Skitouren bieten sich in den Karnischen Alpen und Lienzer Dolomiten an, die wegen der Schneesicherheit und der traumhaften Lage bekannt sind.

Touren gibt es in allen Schwierigkeitsstufen von leicht (kurz) bis hin zu Ganztagestouren. Traumhafte Tiefschnee bzw. Firnabfahrten komplettieren einen perfekten Wintertag. Die Touren sind auch für Einsteiger geeignet und das Wochenprogramm ist aufbauend. Sie genießen den Komfort von geräumigen Appartements, werden beim Frühstück mit hofeigenen Schmankerln verwöhnt. Das Lunchpaket für den Tag bereiten Sie sich am Buffet selbst zu. Tee für die Touren ist natürlich inklusive! Nach den Touren entspannen Sie im Wellnessbereich, nehmen Bäder (Milch-, Molke- oder Kräuterbäder) oder lassen sich bei einer Massage verwöhnen!

Angebotszeitraum
2. Jänner – 16. April 2021

Preis
€ 899 (zzgl. Orts- und Nächtigungstaxe)

Info & Buchung
www.familienbauernhof.info

Angebotsbeschreibung:

  • Unterkunft: 6 Nächte
  • Wellnessbereich mit Sauna, Infrarotkabine, uvm.
  • Geselliger Hofabend mit Informationen über die Woche, das Leben der Bergbauernfamilien im Tal, die Touren
  • 5 Tagestouren mit staatlich geprüften Bergführer
  • Frühstücksbuffet mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft
  • Täglich Jause und Tee
  • 3 gängiges Abendessen mit regionalen Spezialitäten

Bergsteigerdorf Lungiarü

Berghotel Sanvì

Endlich ist es wieder soweit!
Wenn die Dolomitenwiesen blühen, die Murmeltiere pfeifen und die frische Bergluft durch die Tannen weht, dann ist es wieder Zeit, die schönsten Berge zu erklimmen: natürlich im Bergsteigerorf Lungiarü!
Das Berghotel Sanví schenkt euch vom 30. Mai bis zum 3. Juli 2020 eine zusätzliche Nacht bei einer Buchung von mindestens 4 Nächten (20% Rabatt!)
Angebot gültig bei Anreise am Samstag oder Sonntag.

Was euch erwartet

  • 5 Übernachtungen mit Halbpension zum Preis von 4
    vom 30 Mai 2020 bis 5 zum Juli 2020
  • Ab 276,00 €/Person

Weitere Infos finden Sie auf: www.hotelsanvi.it


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Bergwandern in Südtirol | Berghotel Sanvì

Auf gepflegten Wanderwegen, über satte Almwiesen, durch Bergwälder und entlang von Wildbächen: genießen Sie idyllische Wanderungen und erleben Sie die frische Luft und das Bergpanorama der Dolomiten.
Jeden Tag ein neuer Weg, neue Berge, neue Aussichten, neuer Genuss. Ihr werden es lieben!

Bei einem Aufenthalt von mindestens 4 Nächten mit Halbpension gewähren wir Ihnen 10% Rabatt auf die ersten 3 Nächte.

Angebot gültig bei Anreise Sonntag

Euer Vorteil

  • 10% Rabatt auf die ersten 3 Nächte
    vom 5 Jul 2020 bis 29 Jul 2020
  • Ab 277,50 €

Weitere Infos finden Sie auf: www.hotelsanvi.it


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Bergsteigerdorf Mallnitz

Hotel Eggerhof

Mallnitz – das einzigartige Ziel für alle Wanderer und Bergsteiger, Radfahrer und Mountainbiker, Naturliebhaber und Genießer – bietet im Frühling und Frühsommer zahllose Möglichkeiten, Berge und Natur zu erleben. Von der leichten Wanderung am Talboden bis hin zum Klettersteig im Reich der Dreitausender – unzählige Möglichkeiten sich zu erholen, aktiven Urlaub zu machen und vor allem das einzigartige und unvergessliche Naturerlebnis – die Almrosenblüte – zu erleben.
Nebenbei garantieren die vielen Ausflugsziele der näheren Umgebung einen abwechslungsreichen Urlaub.

Genießen Sie ein MEHR an Leistungen:

  • 3 Nächte im Zimmer Ihrer Wahl
  • Nationalpark-Kärnten Card
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 3 Gang-Wahlmenü mit Vorspeisen und Salaten vom Buffet
  • Täglicher Gratiseintritt in das Tauernbad Mallnitz
  • Hauseigener Wellnessbereich mit Sauna, Sanarium, Erlebnisduschen, Ruheraum
  • Kinderland zum Spielen und Toben
  • Große Liege- und Spielwiese (Kinderspielplatz mit Kletterturm, Trampolin, Tischtennis, Kletterwand)
  • Dachterrasse zum Entspannen
  • Begrüßungsschnaps´l
  • Parkplatz (auch überdacht)
  • Gratis Wandertaxi in die Mallnitzer Täler
  • Freier Eintritt ins Nationalparkzentrum Mallnitz
  • Mountainbike, E-Bike und Velotaxi Verleih ermäßigt
  • kostenlose geführte Wanderung mit Wanderführer oder Nationalparkranger (lt. Alpine Pearls Wochenprogramm)

Angebotszeitraum
18. Mai 2020 – 11.07.2020

Preis
zwischen Montag und Donnerstag: € 155,00
Donnerstag bis Sonntag: € 165,00

Informationen und Buchung
www.eggerhof-malnitz.at

Hotel Eggerhof

Den Wanderurlaub um unvergessliche Augenblicke bereichern:
Mit dem preisgekrönten Exkursionsprogramm „Magische Momente“ im Nationalpark Hohe Tauern, dem größten Nationalpark der Alpen!

Wildnistour: Dem Rotwild auf der Spur
Im hinteren Seebachtal bei Mallnitz ist die unberührte Wildnis des Nationalparkt Hohe Tauern hautnah erlebbar: Bergurwälder, Bartgeier, die größte Gamspopulation im Nationalpark, Rotwild und eine atemberaubende Landschaft. Mit Fernrohr und Fernglas die Wildtiere hautnah erleben. Auf dem Rückweg geniesen Sie Kärntner Spezialitäten auf der Schwussnerhütte.

Dauer: 7,5 Std, davon Gehzeit 5 Stunden

Almkräuterwanderung entlang der Römerstraße
Entdecke und erforsche mit Hana den riesigen Pflanzenreichtum und viele Heilkräuter entlang der Römerstraßen von der Jamnigalm bis zur Stockerhütte.

Dauer: 4 bis 5 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Jamnighütte auf der Jamnigalm, Stockerhütte.

Tauernüberquerung Sportgastein – Mallnitz
Die Tour führt von Sportgastein (Valeriehaus, Naßfeld) in Salzburg über den Mallnitzer Tauern und die Hagener Hütte nach Mallnitz in Kärnten. Den Startpunkt erreichen wir mit dem Zug, der uns von Mallnitz nach Bad Gastein bringt. Von dort aus geht es weiter mit dem Bus nach Sportgastein. Vom Parkplatz an der Goldbergbahn Talstation wandert man gemütlich neben einem Gebirgsbach über den Weg Nr. 113, am Talschluss geht es nun steiler entlang eines schmalen Pfades in Serpentinen bis ins „Eselkar“ hinauf, dann wird der Weg etwas flacher, bevor man den letzten steileren Anstieg zur Hagener Hütte überwindet. Der Abstieg nach Mallnitz führt uns entlang des historischen Tauernhauses und vorbei am Tauernkreuz. Nach dem Erreichen des Almbodens der Jamnigalm sind es nur mehr wenige Serpentinen bis zum Nationalpark Parkplatz – von dort aus bringt uns der Wanderbus bzw. Wandertaxi zurück in das Zentrum von Mallnitz.

Dauer: Ganztagestour 7:45 Uhr – 18:00 Uhr (6,5h reine Gehzeit ohne Pausen), Gelände teilweise steil
Einkehrmöglichkeit: Hagener Hütte und Jamnigalmhütte

Leistungen

  • 7 Nächte im Zimmer Ihrer Wahl
  • reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Abends 3 Gang Menüwahl mit Salatbuffet
  • Wöchentlich 5-gängiges Galamenü
  • Hauseigener Wellnessbereich mit Sauna, Sanarium, Erlebnisduschen, Ruheraum
  • Täglicher Gratiseintritt in das Tauernbad Mallnitz
  • Begrüßungsschnaps´l
  • Große Liege- und Spielwiese (Kinderspielplatz)
  • Gratis Internetzugang bzw. Wireless Lan
  • Parkplatz (auch überdacht)
  • Nationalpark Kärnten Card für die Dauer des Aufenthaltes |
    die Nationalpark Kärnten Card bietet Ihnen freien Eintritt in über 100 Ausflugsziele in ganz Kärnten, über 50 Bonuspartner in Kärnten und Osttirol mit tollen Ermäßigungen sowie regionale Spitzenleistungen | www.np-kaerntencard.at
  • kostenloser Wanderbus, zu den schönsten Wanderungen und Bertouren der Region
  • Mountainbike und E-Bike Verleih (1 Tag kostenlos)
  • 3 geführte Wanderungen oder Bergtouren Ihrer Wahl
    mit Wanderführer oder Nationalparkranger

Angebotszeitraum
13. Juni – 24. Oktober 2020

Preis
ab € 420

*Info & Buchung”
www.eggerhof-mallnitz.at

Wanderung zur Watzingeralm
Mittelschwere Wanderung vom Dorfplatz Mallnitz über den Aussichtspunkt „Margarethenpavillon“ zur Watzingerhütte.
Dauer: 4 bis 5 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Watzingeralm

Familienwanderung im Seebachtal
Leichte Almwanderung von der Raineralm in das vordere Seebachtal, auch für Familien mit kleinen Kindern geeignet – nicht mit Kinderwagen möglich

Dauer: 2 bis 3 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Raineralm

Mission 3000 – Gipfeltour auf den großen Ankogel 3250 m (Aufzahlung € 50,00)
Mit dem Bergführer auf den alpin-historisch bedeutenden Gipfel – er gilt als einer der ersten bestiegenen Gleschergipfel der Ostalpen – die Wiege des Alpinismus!

Dauer: 7 Stunden, Gehzeit ca 5 – 6 Std.
Einkehrmöglichkeit: Restaurant Bergstation Ankogelbahn oder Hannoverhaus

Malta im Maltatal

Bio-Kinderhotel Benjamin

Familienurlaub im Kärntner Maltatal – PUR – ECHT – AKTIV

Das Maltatal bietet unzählige Möglichkeiten der sportlichen Aktivitäten. Ob Radfahren, Wandern, Klettern, Bergsteigen, Canyoning oder Bogenschießen – für jedes Sportlerherz ist etwas dabei. Abgerundet wird das Angebot mit geführten Familienwanderungen mit Nationalpark-Ranger, Kräuterkunde oder einem Besuch beim Bienenlehrpfad… Auf jeden Fall viel, viel Bewegung und Genuß in freier Natur!

Angebotszeiträume:
15. Mai – 23. Mai 2020
23. Juni – 11. Juli 2020
8 Sept. – 20. Okt. 2020

Preis
€ 816 für 2 Erwachsene und 1 Kind bis 6 Jahre
(zzgl. Orts- und Nächtigungstaxe)

Leistungen:

  • 4 ÜN im Familienzimmer
  • 3/4 Bio-Genusspension mit alkoholfreien Bio-Säften
  • Baby & Kinderbetreuung
  • Hallenbad & Sauna
  • 1 Familienwanderung mit Nationalpark Ranger
  • 1/2 Tag E-Bike für Erwachsene
  • 1 Familieneintritt in den Wassererlebnispark Fallbach
  • 1 Wanderkarte vom Maltatal

Info & Buchung unter www.kinderhotel-benjamin.at

St. Jodok, Schmirn- & Valsertal

Wir laden Sie ein, die märchenhafte Natur abseits des Trubels am ruhig gelegenen Sonnen-Hochplateau Padaun (1.570 m) zu genießen. Tanken Sie neue Energie, wenn Sie eine atemberaubende Schneeschuhwanderung auf den Padauner Kogl, die Vennspitze oder zur Bloaderalm unternehmen. Anschließend fühlen Sie sich in unseren urigen Gaststuben wie daheim. Auf Ihren Teller kommen viele Produkte aus unserer Bio-Landwirtschaft. Wir servieren Ihnen eigenes Rind-, Kalb- und Schweinefleisch, hauseigenen Speck, Bauernbutter und viele andere Tiroler Köstlichkeiten. Alles echt und natürlich.

Leistungen

  • 4 Übernachtungen mit Halbpension
  • Leihschneeschuhe
  • Leihstöcke
  • 2 geführte Schneeschuhwanderungen
  • Tourentee

Preis: € 260
zzgl. Orts-/Nächtigungstaxe

Wir bieten Ihnen in unserem Familienbetrieb 6 Wohlfühlzimmer mit Dusche, WC, SAT-TV, W-LAN, Holzfußboden und teilweise mit Balkon (Zustellbetten möglich).

Die Schneeschuhpauschale beinhaltet 4 Übernachtungen inkl. Halbpension, Leihschneeschuhe, Leihstöcke, 2 geführte Schneeschuhwanderungen, Tourentee.

Angebotszeitraum:
5. Jänner 2020 bis 29. März 2020


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




in 5 Tagen durch das Bergsteigerdorf St. Jodok, Schmirn- & Valsertal

Für alle, die zum ersten Mal eine mehrtägige Höhenwanderung von Hütte zu Hütte machen wollen, ist diese Höhenwanderung „light“ mit drei Tagesetappen der ideale Einstieg. Start- und Endpunkt ist das Bergsteigerdorf St. Jodok. Mit einer Gesamtlänge von ca. 20 km, 1.700 HM bergauf, sowie 1.400 HM bergab kann diese Tour als mittelschwer eingestuft werden.

Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn) nach Steinach, diese ist ab Innsbruck in der Gästekarte inkludiert.

Inklusivleistungen

  • 1 x Übernachtung mit Halbpension in einem Gasthof in St. Jodok
  • 2 x Übernachtung im Hüttenlager mit Halbpension auf Berghütten
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück in einer Privatpension in Schmirn
  • 1 x Roadbook mit ausführlichen Beschreibungen
  • 1 x Wanderkarte Wipptal
  • Kostenloser Verleih von Wanderstöcken

Preis

ab € 198,00

pro Person inkl. HP
im DZ Gasthof & Privatpension
und im Lager auf den Berghütten
für Mitglieder alpiner Vereine

Nicht-Mitglieder: 218,- p.P.
EZ-Zuschlag: € 25,- p.

Überblick Ablauf – 5 Tage / 4 Nächte:

Tag 1: Anreise nach St. Jodok mit der S-Bahn, Abendessen und Übernachtung im Gasthof
Tag 2: St. Jodok – Vals Touristenrast – Geraer Hütte: ca. 5,5 Stunden, 1.195 HM auf
Tag 3: Geraer Hütte – Tuxer Joch Haus: 5 Stunden, 500 HM auf, 480 HM ab
Tag 4: Tuxer Joch Haus – Schmirn Toldern: 5 Stunden, 920 HM ab
Tag 5: Frühstück und Rückfahrt mit dem Linienbus nach St. Jodok (Linie 4144 Mo.-Fr. oder Rufbus am Wochenende)

Detailbeschreibung zum Download

Anreise:
individuell möglich
Angebot buchbar von 20. Juni – 13. September 2020


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Ein Wochenende auf der Alm und im Bergmahd

Seit Menschengedenken bewirtschaften die Bergbauern die steilen Almen und Bergmähder im Valsertal.
Das Valsertal gehört zu den authentischsten Tälern Tirols. Die Tatsache, dass ein Großteil des Talgebietes seit ca. 80 Jahren Naturschutzgebiet ist, hat den einzigartigen Reichtum an Pflanzen und Tieren erhalten, für den das Valsertal berühmt ist.

Im Rahmen der „Schule der Alm“ haben Gäste des Bergsteigerdorfes die einzigartige Gelegenheit, das Almleben kennen zu lernen.
Begleitet von Helgas Ziegenherde lernen interessierte Besucher jene Tätigkeiten kennen, die auf einer Alm und auf dem Bergmahd ausgeführt werden. Neben Melken und Käsemachen gehört vor allem das Heu machen auf den Bergmähdern zu den Sommerarbeiten der Älpler.

Inklusivleistungen

  • 3 x Übernachtung/Frühstück in der gebuchten Kategorie
  • 1 x Almtag inkl. Mittags-Jause und „Marende“ am späten Nachmittag
  • 1 x Geführte Wanderung zur Hochalm
  • 1x Muas oder Nocken aus der Pfanne
  • 1 x Abendessen (3-Gang-Menü) im Bergsteiger-Gasthof „Touristenrast“
  • Bus Hinfahrt und Rücktransfer inklusive
    Tee und nichtalkoholische Getränke auf der Alm inbegriffen

Programm

Donnerstag
Anreise ins Bergsteigerdorf St. Jodok/Vals, Übernachtung im gebuchten Quartier.

Freitag

  • 07.54 Uhr Fahrt mit dem Postbus nach Vals-Endstation „Gasthaus Touristenrast“, dort Treffen mit Almlehrerin Helga.
    Sie erkunden gemeinsam mit einer Ziegenherde einen Tag lang das Gebiet von Helgas Alm. Sie erfahren nach einer Einführung in die Bedeutung der Almbewirtschaftung, welche harten Arbeiten nötig sind, um Almen und Bergmähder als kulturelles Erbe Jahr für Jahr instand zu halten und erhalten Einblick in diverse Tätigkeiten.

Samstag

  • 07.54 Uhr Fahrt mit dem Postbus nach Vals-Endstation „Gasthaus Touristenrast“
    Geführte Wanderung auf eine Hochalm im Valsertal (2.000 m) mit Besichtigung von Erichs „Land-Art-Kunstreich“. Imposante Naturkunstwerke aus Stein und Holz erwarten den Besucher, eine kleine, versteckte Holzkapelle und mehrere Wasser-Räder runden das Gesamtkunstwerk ab. Der Abstieg führt direkt zum Gasthaus Touristenrast, einem Bergsteigergasthof der ersten Stunde, das seit jeher „Basislager“ für große Bergtouren, z.B. zum Olperer, war, wo das Abendessen eingenommen wird.

Sonntag
Nach dem Frühstück Heimreise oder nutzen Sie den Tag noch für eine Tour im Wanderparadies des Bergsteigerdorfes St.Jodok/Schmirn/Vals, z.B. zum Padaunerkogel, auf die Ottenspitze oder den Sumpfkopf – auch der Klettersteig in der Stafflacher Wand im Schwierigkeitsgrad B/C verspricht traumhafte Ausblicke.

Termine

20.08. – 23.08.2020
27.08. – 30.08.2020
03.09. – 06.09.2020
10.09. – 13.09.2020

Preise (pro Person):

Doppelzimmer mit DU/WC im Gasthof € 269,-
Doppelzimmer mit DU/WC in Privatpension € 237,—
Doppelzimmer mit Fließwasser/Etagendusche in Privatpension € 215,—
Einzelzimmerzuschlag Gasthof € 51,—
Einzelzimmerzuschlag Privatpension € 21,—

Die Höchstteilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt!

Wichtig! Wanderausrüstung – feste Bergschuhe, Wanderstöcke, Trinkflasche, Sonnen- und Regenschutz. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung!

Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ab Innsbruck bzw. ab Brenner verkehren stündlich Regionalzüge nach St. Jodok.

Weitere Informationen und Buchungen:

Tourismusverband Wipptal
Rathaus
A-6150 Steinach am Brenner
Tel. 0043-5272-6270-13
h.beermeister@wipptal.at
www.wipptal.at/schulederalm


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




2016 haben sich drei engagierte Personen – Christina Hager, Margit Gstrein und Werner Kräuter – zusammen getan und den Verein “Schule der Alm – Verein zur Erhaltung von Almen und Bergmähdern” gegründet. Dabei geht es um Bewusstseinschaffung über die harte Arbeit auf der Alm und den Bergmähdern und gleichzeitig den großen, gesellschaftlichen Wert , den die Erhaltung der alten Kulturlandschaft hat. Interessierte können verschiedene Tätigkeiten vom Sensenmähen und Heuen, bis hin zum Zäune machen, Kräuter sammeln und Ziegenkunde – denn das ganze findet auf “Helga’s Alm” im Valsertal statt – ausprobieren.
www.wipptal.at/de/schule-der-alm

Tiroler Gailtal

Nah am Leben

Der Höfe Trail Osttirol führt durch die bergbäuerliche Kulturlandschaft des Tiroler Gailtals. Das Einzigartige an dieser Mehrtageswanderung: „Nah am Leben“ werden Begegnungen mit den Bäuerinnen und Bauern ermöglicht, die in und mit dieser intakten Landschaft werken und wirken.

Von Hollbruck im Bergsteigerdorf Kartitsch führt der Höfe Trail Osttirol in drei Etappen auf etwa 30 km durch eine besonders reizvolle, weitgehend von Menschenhand geschaffene Landschaft. Über artenreiche Mähwiesen und sorgsam gepflegte Lärchwiesen geht es unschwierig auf alten Pfaden von Hof zu Hof. Die kurzen Tages-Etappen von durchschnittlich nur 10 km laden zum Verweilen und Genießen ein. Der Weg ist ab 01. Juli 2020 durchgehend beschildert und kann von beiden Richtungen begangen werden.

„Hoferlebnisse“ bei ortsansässigen Bäuerinnen und Bauern entlang des Trails ermöglichen an definierten Zeiten, in das kluge Miteinander von Mensch und Natur einzutauchen. Die kluge und nachhaltige Bewirtschaftung im Einklang mit der Natur wird im Tiroler Gailtal seit Generationen mit Hingabe und Leidenschaft weitergegeben und ist Grundlage des Wirtschaftens. Begleiten Sie die Experten ein Stück ihres Weges und erfahren sie jenes alte Talwissen.
Mehr über Etappen und Hoferlebnisse finden Sie auf www.hoefetrail.at.

Buchbares Weitwandern am Höfe Trail Osttirol

Verbinde deine individuelle Weitwanderreise erstmals mit Service und Komfort. Plane und buche dein unvergessliches Erlebnis am Höfe Trail Osttirol beim Offiziellen Höfe Trail Info- und Buchungscenter und genieße professionelle Services.

Kontakt & Information
Offizielles Höfe Trail Buchungscenter
Trail Angels GmbH,
Obervellach 15, 9821 Obervellach
+43 47 82 93 093
www.bookyourtrail.com
info@bookyourtrail.com

Tourismusverband Osttirol
Tourismusinformation Obertilliach
Dorf 4, 9942 Obertilliach
+43 50 212 360
www.obertilliach.at
obertilliach@osttirol.com

Deine Vorteile

  • Offizielles Höfe Trail Info- und Buchungscenter
  • Top Beratung durch erfahrene und kompetente MitarbeiterInnen
  • Einzigartige individuelle Reiseplanung und –buchung mit dem Online Reiseplaner
  • Fabelhafte Services wie Gepäcktransport, Shuttle-Services
  • Attraktive und überraschende Trail Angebote

Online-Chat und Trail Hotline:
täglich von 08:00-20:00 Uhr
Höfe Trail Info- & Buchungscenter
Tel.: +43 4782/ 93093
Email: info@bookyourtrail.com

Angebote

Wandern ohne Gepäck
Individuelle Wanderreise am Höfe Trail Osttirol mit dem praktischem Gepäcktransport. Und zahlreichen weiteren Trail Services wie Übernachtung in ausgewählten Partnerbetrieben, Rücktransport, Trail Büchlein, Trail Hotline.
Ab 386 €
Hier mehr erfahren…

Green Spirit
Die globale Klimakrise verpflichtet auch im Urlaub: Das klimafreundliche Wanderpaket mit Organisation der ebenso bequemen wie CO2 neutralen Bahnanreise, Bahnhof-Shuttle und Übernachtung in familiär und nachhaltig geführten Partnerbetrieben.
Ab 419 €
Hier mehr erfahren…

Ausklang
Vom Reiz einer Talwanderung: Während in den Bergen noch Schnee liegt oder diese schon wieder angezuckert sind, lockt der Höfe Trail Osttirol mit ganz besonderen Reizen: Blumenteppichen im Frühling und goldenen Lärchenwäldern im Herbst. Das praktische Wochenendpaket mit allen preisgekrönten Trail-Services.
Ab 364 €
Hier mehr erfahren…

Hoferlebnisse
Dieses Wanderpaket ist wirklich einzigartig: Die Hoferlebnisse eröffnen die Einkehr und inspirierende Begegnungen mit ganz besonderen Menschen entlang des Höfe Trails Osttirol. Allesamt ExpertInnen für nachhaltiges Wirtschaften mit ganz besonderen Fertigkeiten, laden sie Dich ein, in ihren Arbeitsalltag einzutauchen und dabei selbst Hand anzulegen.
Ab 469 €
Hier mehr erfahren…

Bergsteigerdorf Villgratental

Den Herzschlag der Alpen spüren

Die Einzigartigkeit des abgeschiedenen Villgratentales bildet die Kulisse für die fünftägige Herz-Ass-Wanderung. Der Weg ist durchgänig mit dem Herz-Ass-Symbol ausgeschildert und ermöglicht es, selbständig die Natur- und Berglandschaft des Tales zu erleben. Sechs Übernachtungen mit Halbpension und ein Wandertaxi, dass sie jeweils zum Ausgangspunkt bringt, bzw. am Etappenende wieder abholt sind im Angebot inkludiert!

Preis: ab € 370,00

Info und Buchung:
Tourismusinformation Villgratental
Gasse 78
9932 Innervillgraten
Tel.: +43 (0)50 212 340
villgratental@osttirol.com

Leistungspaket

  • 6 Übernachtungen inkl. Halbpension
  • 8 x Herz-Ass Wandertaxi
  • Wanderkarte Herz-Ass-Villgratental


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Wir weisen darauf hin, dass uns diese Urlaubsangebote und Pauschalen von verschiedenen Partnern und Veranstaltern bekannt gegeben wurden. Eine Haftung für die vorgestellten Angebote kann von uns daher nicht übernommen werden. Die Buchung erfolgt ausschließlich über die im jeweiligen Angebot angeführte Kontaktadresse. Druck- und Satzfehler vorbehalten.