Grieß Gott auf Helgas Alm
Die Almhütte mit Ziegenwirtschaft liegt am rechten Talschluss des Valsertales.

Mit der Ziegenfrischkäseproduktion ist Helga Maria Hager Mitglied bei den Wipptaler Genussspechten. www.genussspechte.tirol

Vom “Solder” (Tirolerisch Balkon) genießen Sie den besonderen Blick ins Tal. Gehzeit 15 Minuten vom Nockeralmparkplatz – Etappe 3 des Weitwanderweges “Peter Habeler Runde”.

Damit es nicht langweilig wird gibt es seit 2016 die Schule der Alm. Grundkurse und Schnupperkurse wo man das Almleben kennen lernen kann sind über Wipptal.at > Schule der Alm buchbar.

  • Bewirtschaftet: Anfang Juni bis Anfang Oktober
  • Ziegenwirtschaft, Ziegenfrischkäse
  • Almjause (Voranmeldung bitte), 1 bis 25 Personen, 15 Euro p.P:
  • 5 verschiedene Almwanderungen (Tages- und Halbtagestouren) für 1 bis 12 Personen
    Schule der Alm

Helgas Alm auf der Nockeralm ist von Anfang Juni bis Anfang Oktober bewirtschaftet. Almjause und Kitzbratlessen richten wir gerne auf Anmeldung. Im Brunnentrog findet sich so manch interessante Flasche Wein von der Wachau bis Sizilien.

Auf der Roas mit der Goass und weitere Wanderungen finden sie auf der Homepage.


Sind Sie Mitglied des ÖAV, DAV, AVS, CAI oder PZS?

Bitte mindestens eines von beiden angeben (Telefon, E-Mail) ...




Zusatzinformationen

Helgas Alm
Helga Maria Hager

Nockeralm / Valsertal, A-6154 St. Jodok

Tel.: 43 (0)664 40 07 966
E-mail: helga@helgasalm.at

helgasalm.at