Silvasophikum

an der Waldschule Almtal

Ein forstlicher Bildungsurlaub | ein Experiment

Wir leben in einer Zeit der großen Umgestaltung und Umorientierung. Der Wald wird zum Teil hochgejubelt, der wirtschaftliche Niedergang der Forstwirtschaft ist vielen nicht bewusst.

Alle Forstleute, Jäger, Grundbesitzer und alle die echte Verantwortung fühlen für den Lebensraum Wald und seine vielfältigen Aufgaben, lade ich zu einer viertägigen Klausur ins Almtal ein. Im kleinen Kreis mit max. 20 Teilnehmerinnen, wollen wir „silvasophieren“. Das heißt gemeinsam nachdenken über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Lebensraumes Wald. Über Wege, Umwege und Irrwege in der Waldnutzung. Nicht die hohe Wissenschaft, nicht die etablierte Forst- und Umweltpolitik soll im Zentrum der Veranstaltung stehen, sondern tief mit der Waldwirtschaft befasste Praktiker (und Utopisten) sollen ihre Gedanken austauschen.

Die Erfahrungen aus meinem forstlichen Leben, 45 Jahre Lehrer an der Fast Ort und 35 Jahre Bewirtschaftung eines bäuerlichen Waldbesitzes von 50 ha und der Betrieb der Waldschule Almtal seit 25 Jahren, werden der Leitfaden durch das Seminar sein.

Wenn möglich (je nach Wetterlage) werden wir im Wald vom Wald lernen. Mit Methoden der Naturerlebnisvermittlung, (Waldpädagogik) werden die Themen erarbeitet. Die Erfahrungen und die Meinung der Teilnehmerinnen sehe ich als wichtigen Bestandteil der Veranstaltung.

Die Erholung, die notwendige Entschleunigung und der Erfahrungsaustausch werden nicht zu kurz kommen.

Mein Sohn Christoph und Schwiegertochter Daniela unterstützen mich.

Förster Fritz Wolf

Anmeldung: Tourismusbüro Almtal, Im Dorf 17, 4645 Grünau im Almtal,
Telefon: 07616/8268
almtal@traunsee-almtal.at

Termin: 26. – 29. Mai 2022

Preis für diesen Bildungs­urlaub: ab € 355 pro Person/Aufenthalt

Enthaltene Leistungen:

  • 3 Nächtigungen mit Frühstück,
  • 4 Tage Seminar Pauschale

Hinweis: Die Verpfleg­ung vor Ort ist nicht im Preis enthalten. Bitte beachten Sie auch, dass die Tourismus­abgabe (€ 2,- pro Person/Tag) nicht im Preis enthalten ist und vor Ort bezahlt werden muss.

Ablauf

So könnte der Ablauf vom Silvasophikum an der Waldschule Almtal sein:

Donnerstag, 26. Mai 2022

11:00 Uhr | Beginn mit Mittagessen im Marienheim der Marienschwestern v. Karmel
Begrüßung, Einbegleitung und Beschluss des Seminarprogramms
(Abendprogramm, Regenwetter)

14:00 – 17:00 | Waldschule: Vorstellung
Waldbewirtschaftung bis 1852
Abendessen: Waldschule Almtal
Abendaktion: Entwicklung der Waldschule Almtal – Schnepfenstrich ohne Flinte

Freitag, 27. Mai 2022
09:00 – 12:00 | Waldschule Almtal: Forstwirtschaft 1852 bis 1975
12:00 – 14:00 | Mittagessen Cumberland Wildtierpark Grünau/A. – Moderner Holzbau
14:00 – 17:00 | Forstliche Neuzeit ab 1975
Abendessen: Gasthof Seehaus am Almsee
Abendaktion: Der Wald im Gebirge – Schatz im Almtal, ein Angebot von Naturschauspiel OÖ

Samstag 28. Mai 2022
09:00 – 12:00 | Forstwirtschaft in der Zukunft – Herausforderung und Chance
12:00 – 14:00 | Mittagessen Catering Waldschule
14:00 – 17:00 | Forstwirtschaft in der Zukunft – Modell Herlewald
Abendessen: Gasthof Forellenhof Wieselmühle
Abendaktion: Waldluftbaden mit Yoga und Meditation, Wald der Zukunft ein Angebot von Naturschauspiel OÖ

Sonntag, 29. Mai 2022
Optional Sonntagsgottesdienst
09:00 – 12:00 | Zusammenfassung und Ausblick auf einem Berggipfel
12:00 – 14:00 | Mittagessen
Ende 12.00 Uhr oder eventuell gemeinsames Mittagessen

Änderungen und Fehler vorbehalten!

Mögliche Anreisetermine
Donnerstag, 26.05.2022

Veranstalterhinweis:

Tourismusverband Traunsee-Almtal, Eintragungs­nummer GISA-Zahl: 15927910 im Gewerberegister. Ab 1. Juli 2018 gilt das euro­päische Pauschal­reise­gesetz (PRG) für alle Pauschal­angebote. Der Tourismus­verband Traunsee-Almtal tritt als Reise­veranstalter auf. Gemäß der Reisebüro­sicherungs­verordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Tourismus­verband Traunsee-Almtal unter folgenden Voraus­setzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20 Prozent des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Rest­zahlungen dürfen nicht gefordert werden. Anzahlungen bzw. Rest­zahlungen sind nur in dem Umfang abgesichert, in dem der Reise­veran­stalter zu deren Entgegen­nahme berechtigt ist. Die Absicherungs­summe wird vorrangig zur Befriedig­ung von vorschriftsmäßig entgegengenommenen Zahlungen verwendet.

Garant für den Tourismus­verband Traunsee-Almtal ist die HDI Global SE, HDI-Platz 1, 30659 Hannover. Die An­meldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchs­verlust innerhalb von 8 Wochen nach Eintritt der Insolvenz bei der TVA-Tourismusversicherungs­agentur GmbH, Baumann­strasse 9, 1030 Wien vorzunehmen. Notfallnummer: +49 511 3031-566
Änderungen, Druckfehler und Verfügbarkeiten vorbehalten.

Link zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen: traunsee-almtal.salzkammergut.at.