Schritt für Schritt durch den knirschenden Schnee und die tiefverschneite Naturlandschaft stapfen. Pink markierte Trails sorgen für gute Orientierung, so dass man in den Winterzauber eintauchen kann. Den sportlich Ambitionierten stehen zahlreiche Gipfel zur Auswahl, während GeniesserInnen die geführte Schneeschuhtour «Gipfel-Käsefondue» nicht verpassen dürfen.

Sanft steigt man von Stels bis auf den Grat – das Panorama atemberaubend: Auf der einen Seite der Blick ins Tal, auf der anderen Seite zu den Kalkriesen des Rätikons. Anschliessend führt die Tour gemütlich in Richtung St. Antönien hinab. Durch den Wald besteht Weggebot (Wildruhezone).
Tipp: Der Abstecher aufs Chrüz lohnt sich (abseits des markierten Pfads). Grossartiges 360° Panorama.

Schwierigkeit: mittel (WT2)
Dauer: 4:00 h
Aufstieg: ca. 570 Hm
Abstieg: ca. 625 Hm
Länge: 8.6 km

Mit leichtem Auf und Ab führt der abwechslungsreiche Weg durch den tiefverschneiten Winterwald von St. Antönien nach Pany.
Ideal als Einstieg oder Nachmittagsplausch.

Schwierigkeit: mittel (WT2)
Dauer: 2:45 h
Länge: 7.2 km
Aufstieg: ca. 150 Hm
Abstieg: ca. 220 Hm