Durch einen zauberhaften Wald in die wilde Gunggl

Die Gunggl ist ein wildromantisches Seitenhochtal des Zemmtals.

Ausgangspunkt ist das Naturparkhaus in Ginzling. Die Wanderung geht ein kurzes Stück auf dem Ginzlinger Rundwanderweg und zweigt dann in das kleine Gunggltal ab. Duch knorrigen Bergwald schlängelt sich ein uriger Steig langsam empor. Dabei ist Zeit Interessantes zum Wald und seinen Bewohnern zu erfahren.

Der plätschernde Bach kündigt die Sicht auf die 1.449 Meter hoch gelegene Maxhütte an. Hinter der Hütte öffnet sich das Tal uns gibt die Sicht auf Weideflächen mit den dahinter­liegenden hohen Gipfeln des Talschluss frei. Die Wanderung führt noch ein Stück durch das liebliche Almgebiet bis eine markante Geländestufe in Blick gerät. Dort fallen einige kleine Wasserfälle in den Talkessel herab.

Auf dem Rückweg stärkt sich die Gruppe in der urigen Maxhütte bevor es wieder hinab nach Ginzling geht.

  • Freitag, 24. Juli 2020
  • 9.30 Uhr
  • Treffpunkt: Naturparkhaus Ginzling
  • mittelschwere Wanderung mit stellenweise steilen Passagen
  • Dauer: 5 Std., 4 Std. Gehzeit
  • 600 Höhenmeter
  • maximal 9 Teilnehmer
  • Kosten: Erwachsene € 10,
    für Gäste der Naturpark-Partnerbetriebe kostenlos
  • Anmeldung bis 17.00 Uhr am Vortag: Naturparkhaus Ginzling, Tel: +43 5286 52181 info@naturpark-zillertal.at
    oder bis 20.00 online anmelden …

Wir wollen auf einander achtgeben und halten uns daher als Gruppe an folgende Regeln:

  • Gruppengröße maximal 9 TeilnehmerInnen
  • Mindestens 1,5 m Abstand zu Personen außerhalb der eigenen Familie halten
  • Mund-Nasen-Schutz zur Tour mitbringen (Kinder ab 6 Jahren): Bei der Wanderung wird er nicht benötigt, aber je nach aktuellen Bestimmungen für Fahrten mit dem Bus, Taxi oder Lift sowie in Innenräumen.
  • Alle TeilnehmerInnen dürfen in den letzten zwei Wochen keinen wissentlichen Kontakt zu Personen gehabt haben, die auf COVID 19 positiv getestet wurden