Freiwilligenprojekt „Tirol ganz echt!“

„Schwenden“ helfen im Bergsteigerdorf Gschnitztal

Tausche für eine kurze Zeit den stressigen Alltag gegen das saftige Grün der blumen­reichen Wiesen und lichter Lärchenwälder. Werde für eine kurze Zeit Teil eines Teams, das die lokalen Landwirte und Landwirtinnen unterstützt.

Du möchtest beim Erhalt der Tiroler Kultur­landschaft helfen und dabei einen tiefen Einblick in die Arbeit der lokalen Landwirt­schaft und der dortigen Naturvielfalt erhal­ten? Dann sei dabei beim Freiwilligenprojekt „Tirol ganz echt!“ im Bergsteigerdorf Gschnitztal.

In diesem Tal südlich von Innsbruck findest du heute noch die für Tirol so typische Kultur­landschaft: Almen, Bergmähwiesen und Lär­chenwiesen. Sie sind für alle Gäste aber auch für die Einheimischen beliebte Ausflugsziele zur Erholung.

Über Generationen wurden diese Kultur­land­schaften von der Landwirtschaft geschaf­fen und sie werden bis heute mit viel Aufwand gepflegt.

Wie schaut der Tagesablauf aus?
Nach einer kurzen Anfahrt mit dem Transferbus zum Einsatzort, wird zuerst ein Stück gewandert. Währenddessen erfährst du vom Wanderführer und den Schutz­gebiets­betreuern mehr über die Geschichte lokalen Landwirtschaft und die Flora und Fauna in ihrem Lebensraum. Am Einsatzort angekommen, wird unser Projekt besprochen und dann geht’s auch gleich los. Im Team wird eine Almfläche „geschwendet“. Dabei werden kleine Fichten oder Sträucher entfernt. Anschließend wird noch „geraumt“: Am Boden liegende Äste werden in so genannten „Raumhaufen“ zusammen­ge­tragen.

Termine:

  • Termine für 2021 sind bereits buchbar
    Termin 1: 13.06. – 18.06.2021
    Termin 2: 15.08. – 20.08.2021

Im Angebot inkludiert:

  • 5 Übernachtungen inkl. Wipptaler Bergfrühstück & regionalem Abendessen mit ausschließlich heimischen Produkten im Bergsteigerpartnerbetrieb Hotel Zita***
  • 2 Tage Freiwilligenarbeit begleitet durch einen Bergwander- und Naturführer oder der Schutzgebietsbetreuung selbst (Arbeitsgeräte werden bereit gestellt)
  • Donnerstag: Almtag auf Helgas Alm in Valsertal mit naturkundlicher Führung und anschließender Almjause mit selbstgemachten Produkten
  • 2 x regionales Jausenpaket von lokalen Produzenten (ohne Getränke)
  • Transfer zu den Einsatzorten

Natürlich gibt es auch eine ausgiebige Pause und einer Jause zur Erholung zwischendrin. Und nach getaner Arbeit hat man ein gutes Gefühl, etwas Sinnvolles geleistet zu haben. Mit dem Transfer geht es danach dann wieder zurück ins Hotel Zita.

Dies ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Schutzgebietsbetreuung Stubaier Alpen, des Tourismusverbandes Wipptal und der Landwirtschaft im Bergsteigerdorf Gschnitztal.

Informationen zum Programm, den Terminen und Buchungsmöglichkeit finden sich unter www.wipptal.at/tirol-ganz-echt