Auf einsamen Pfade zum Friesenbergsee

Vom Breitlahner durchs malerische Wesendlkar

Vom denkmalgeschützten Gasthof Breitl­ahner aus geht die Tour über die „grasige Wand“ in einen urwüchsigen Zirbenwald. Dann wird der Latschengürtel erreicht und anschließend öffnet sich das malerische Wesendlkar dem Auge.

Ein paar Meter südlich des Wesendlkarsees trifft der Wanderweg auf den Berliner Höhenweg. Mystisch erhebt sich oberhalb das Petersköpfl (2.679 m). Nach ein paar Minuten kommt das geschichtsträchtige Friesenberghaus (2.498 m) mit dem herrlichen Friesenbergsee in Blickweite.

Nach einer Rast im Friesenberhaus geht es gemütlich zum Schlegeis Stausee hinab.

Auf dieser Tour gibt es neben dem Friesen­berghaus zwei weitere Einkehr­möglich­keiten, die Dominikushütte und das Bergrestaurant Schlegeis am Ende der Tour.

  • Freitag, 28. Juni 2019
  • 8.25 Uhr
  • Treffpunkt: Bushaltestelle Breitlahner
  • Schwere, anspruchsvolle Wanderung
  • Höhenmeter: 1.300 Hm im Aufstieg, 800 Hm im Abstieg
  • Dauer 6 Std. davon 5 Std. Gehzeit
  • maximal 15 Teilnehmer
  • Kosten: Erwachsene € 10,
    für Gäste der Naturpark-Partnerbetriebe kostenlos
  • Anmeldung bis 17.00 Uhr am Vortag: Naturparkhaus Ginzling, Tel: +43 5286 52181 info@naturpark-zillertal.at
    oder bis 20.00 Uhr am Vortag mit der My Zillertal App