Lunzer Webermarkt und Krapfenkirtag

Bereits zum 22. Mal findet der Lunzer Webermarkt im Amonhaus und der Krapfenkirtag am Sonntag statt.

Webermarkt:
Hier wird alte Handwerkskunst mit ihrer Tra­dition im Spinnen, Weben und Filzen bewusst gepflegt. Junge Interessierte werden beigei­stert und angeleitet zum Weitertragen dieser überlieferten Techniken mit Schaf- und Alpa­kawolle, mit Fäden aus Flachs, Baumwolle und Seide.

So entstehen jedes Jahr neue Werke, bunte Kreationen und einmalige Schmuckstücke für den täglichen Gebrauch und für besondere Anlässe, für uns alle zur Freude.

Krapfenkirtag:
Eine weitere Besonderheit ist der Krapfen­kir­tag der Lunzer Bäuerinnen. Es gibt traditionell selbstgebackene Krapfen in den verschie­den­sten Variationen, nach den unterschied­lich­sten Hausrezepten der Bäuerinnen von Lunz. Am besten alle probieren (solange der Vorrat reicht).

Webermarkt

  • Freitag, 2. August 2019: 17.00 bis 19.39 Uhr Feierliche Eröffung mit dem Lunzer Chor
  • Samstag, 3. August 2019: 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Sonntag, 4. August 2019: 10.00 bis 17.00 Uhr

Krapfenkirtag der Lunzer Bäuerinnen

  • Sonntag, 4. August ab 10.00 Uhr

Infos unter:

  • Susanne Bläumauer +43 (0)7485 98 301
  • Rosa Stängl +43 (0)664 960 08 29, wolli@staengl.at

Im Lunzer Handarbeitsmusuem findet 2019 eine Sonderausstellung mit dem Thema „Handarbeiten erzählen Geschichte und Geschichten“ statt. Die ausgestellten Handarbeiten entstanden zwischen dem späten 19. und späten 20. Jahrhundert. Sie berichten von Kriegs- und Notzeiten, aber auch vom Wunsch der Liebe zu schönen Textilien. www.lunz.at > Handarbeitsmuseum