Naturpark-Werkstatt: Filzen

Erlernen von Filztechnik unter professioneller Anleitung.

Fachleute gehen davon aus, dass die Filz­technik vor mehreren tausend Jahren von den Nomaden Völkern Zentralasiens entdeckt wurde. Jahrhunderte später fand das Hand­werk auch in Europa Verbreitung, geriet aber wieder in Vergessen­heit und wird in den letzten Jahren wiederentdeckt.

Bei der Naturpark-Werkstatt Filzen können sie diese alte Handwerkskunst erlernen und ihr eigenes Werk­stück wie Sitzpolster, Hut, Tasche oder Hauspatschen aus regionaler Schafwolle herstellen.

  • Freitag, 30. November 2018, 13.00 bis 17.00 Uhr
  • Treffpunkt Volksschule Weißbach, Unterweißbach 28
  • Kosten: 16 Euro Erwachsen, 7 Euro Kinder – zzgl. Material­kosten
  • Teilnehmer: mindestens 4, maximal 10
  • Tel. +43 6582 835212, info@naturpark-weissbach.at

Die traditionelle Art des Filzens ist das Nassfilzen. Es bedarf nur Schafwolle und heiße Seifenlauge. Die Schuppenschicht an der Oberfläche der Wollfasern öffnen sich und das Werkstück wird durch Druck so bearbeitet, dass sich die Schuppen verhaken und verfilzen.

Wenn möglich, bitte mitbringen:

Wolle muss nach Gewicht extra bezahlt werden.

Zur Online-Anmeldung auf der Website des Naturparks Weißbach …