Grüne Grasberge neben schroffen Kalkgipfeln, so vielfältig und abwechslungsreich präsentiert sich die Bergwelt des Großen Walsertales seinen Bergsteigern und Bergsteigerinnen. Im Süden Vorarlbergs gelegen finden sich sechs Gemeinden im Tal, welches im Jahr 2000 von der UNESCO als Musterregion und „Biosphärenpark“ ausgezeichnet wurden.

Der Aufenthalt im Walsertal steht unter dem Motto „Urlaub im Einklang mit der Natur“: aktive Entspannung, gepflegte Kulturlandschaften und unberühte Berggebiete. Interessant ist auch die Geschichte der Walser, die aus dem Schweizer Wallis hierher kamen, von dort dürften sie auch die „Kunst des Käsemachens“ nach Vorarlberg mitgenommen haben.

Basisinformationen zum Bergsteigerdorf

Seehöhe des Hauptortes: Faschina 1.486 m
Höchster Punkt: 2.704 m (Rote Wand)
Wohnbevölkerung im Gemeindegebiet: 3.452 Personen

Ortschaften

  • Thüringerberg
  • St. Gerold
  • Blons
  • Sonntag / Buchboden
  • Raggal / Marul
  • Fontanella / Faschina

Gebirgsgruppen

  • Lechquellengebirge
  • Lechtaler Alpen
  • Walserkamm
  • Bregenzerwald

Wichtige Gipfel

  • Hochfeiler (3.510 m)
  • Gr. Möseler (3.480 m)
  • Olperer (3.476 m)
  • Gr. Löffler (3.375 m)
  • Schwarzenstein
    (3.368 m)
  • Zsigmondyspitze
    (3.089 m)

Mehr über das Bergsteigerdorf Großes Walsertal …